Schnellender Finger

Wenn sich ein Finger nach der Beugung nur nach einem schmerzhaften "Schnappen" wieder gerade strecken lässt, spricht man von einem schnellenden Finger. Ursache ist die Verdickung einer Beugesehne, ein sogenanntes Sehnenknötchen, welches verhindert, dass die Sehne unter einem Halteband in der Hohlhand vorbeigleiten kann.

Foto einer Hand mit schnellendem Finger

Symptome

Die ersten Symptome zeigen sich, wenn ein Finger nach einem Faustschluss nicht spontan oder erst nach einem Ruck wieder gerade wird. Später treten Schmerzen beim Strecken des Fingers auf. In sehr späten Stadien muss der Finger passiv unter Kraftanwendung vom Patienten wieder gerade gestellt werden.

Therapie

Durch einen kleinen operativen Eingriff, den wir meist ambulant und in örtlicher Betäubung durchführen, wird das Ringband durchtrennt, welches das Sehnengleiten in der Hohlhand behindert. Der Finger ist danach sofort wieder frei beweglich.