Wirbelsäule – Erkrankungen und Therapiemöglichkeiten

Als Klinik mit internationalem Anspruch bieten wir Patienten aus aller Welt individuelle Beratung und Betreuung. Das breite diagnostische und therapeutische Spektrum in den Fachgebieten Neurochirurgie, Wirbelsäulenchirurgieund Hirnchirurgie sowie Orthopädie und Unfallchirurgie, Chirurgie der peripheren Nerven, Anästhesie, Radiologieund Physiotherapie bildet ein ganzheitliches Konzept.

Wirbelsäulen-Erkrankungen

Rückenschmerzen stellen mehr als zwei Drittel aller Schmerzzustände dar und haben sich mittlerweile zu einer regelrechten Volkskrankheit entwickelt. Dabei kommen viele verschiedene Ursachen in Betracht: So entstehen die Beschwerden bei einigen Patienten durch individuelle Abnutzungserscheinungen, fehlerhafte Körperhaltung, erbliche Veranlagungen oder infolge mangelnder Bewegung. Möglicherweise führen auch seelische Probleme zu Schmerzen.

Oft lassen sich Beschwerden einem bestimmten Abschnitt der Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule zuordnen. In einigen Fällen strahlen die Schmerzen in Beine, Arme, Brust oder Hinterkopf aus. Es kann auch zu Verspannungen, Krämpfen und Bewegungseinschränkungen kommen. Teilweise entwickeln sich Kribbeln, Taubheitsgefühl, Schwäche, Muskelschwund, Schlafstörungen, Reizzustände, depressive Stimmungen, Blasenentleerungsstörungen und – wenn auch selten – Sexualstörungen.

Viel zu häufig behandeln Mediziner jahrelang die Symptome ohne genaue Diagnose – so bleibt die eigentliche Ursache bestehen. Zu schnelle und mehrfache Operationen fördern wiederum in einigen Fällen die Entwicklung von Verwachsungen und Instabilität, die ihrerseits Schmerzen verursachen.

Aus diesem Grund führen wir in unserer Klinik vor jeder Behandlung ausführliche Patientengespräche, beurteilen die Beschwerden wenn erforderlich aus interdisziplinärer Sicht und stellen eine genaue Diagnose. Anschließend besprechen wir mit Ihnen gemeinsam die geeigneten Therapieformen.

Auf den folgenden Seiten geben wir Ihnen einen ersten Überblick über Rückenerkrankungen und ihre Behandlungsmöglichkeiten.

Wirbelsäulen-Therapien

Epidurale Infiltration
Röntgenbild der Wirbelsäule

So vielfältig sich Rückenschmerzen darstellen, so unterschiedlich sind auch die Therapiemöglichkeiten. Erst nach Feststellung der Ursache Ihrer Beschwerden beginnen wir mit einer gezielten individuellen Behandlung. Frühzeitige Diagnostik und Therapie, interdisziplinäre Arbeit, Anwendung mehrerer Methoden, Betreuung auch nach der Behandlung sowie die Erarbeitung von zukünftigen Prophylaxeprogrammen bilden wichtige Bestandteile unserer Wirbelsäulentherapie.

Es existiert kein Allheilmittel gegen Rückenschmerzen. Für jeden Patienten entwickeln wir nach ausführlichen Gesprächen, Untersuchungen und Diagnose ein individuelles Therapieprogramm. Hierbei ist immer Ihre aktive Teilnahme gefragt. Auch die beste Operation kann nicht helfen, wenn der Patient nichts für sich tut.

Wir stellen Ihnen auf unserer Internetseite verschiedene Therapiemöglichkeiten vor. Welche dieser Methoden für Sie geeignet sind, welche Chancen und Risiken bestehen und welche Alternativen es noch gibt, möchten wir gerne mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch erläutern.