Großer Andrang beim Tag der offenen Tür

2012-11-27 Nyheter


Publik på Öppet hus-dagen

Am Samstag, den 24. November lud die Avicenna Klinik zum Tag der offenen Tür. Zahlreiche Gäste nutzten die Veranstaltung, um mehr über die neusten Methoden bei chronischen Schmerzen sowie die Bandscheibenzelltransplantation zu erfahren. Mit bildreichen Vorträgen informierten Experten das Publikum aus Fachkollegen und Interessierten. Ein Klavierkonzert sowie ein Buffet mit orientalischen Köstlichkeiten rundeten das Programm ab. Zudem gab es die Möglichkeit, einen Blick hinter die Klinikkulissen zu werfen.

"Wir freuen uns sehr über die große Resonanz, die das Interesse und zugleich den Aufklärungsbedarf deutlich zeigt", erklärt Dr. Munther Sabarini.

In seinem Vortrag über chronische Schmerzen ging er insbesondere auf die sogenannte Rückenmarkstimulation ein, welche die Schmerzweiterleitung zum Gehirn mit sanften elektrischen Impulsen hemmt. Ein vergleichbares Verfahren kommt bei chronischer Migräne zum Einsatz: Hier werden die Elektroden direkt an den schmerzauslösenden Okzipitalnerv implantiert. Auch der Vortrag zur Bandscheibenzelltransplantation, kurz ADCT, weckte reges Interesse bei den Besuchern. Mithilfe dieses Verfahrens lassen sich Bandscheiben, die durch Verschleißprozesse an Höhe verloren haben, wieder aufbauen. Hierzu entnimmt der Arzt gesunde Zellen, die im Labor gezüchtet und anschließend wieder in die Bandscheibe eingeführt werden.



Tillbaka